Eltern werden - Eltern sein
Schwangerschaft und GeburtEltern werden und PartnerschaftDer Seelenraum des UngeborenenFrühe BindungenBedürfnisse eines NeugeborenenRisikoschwangerschaftPostpartale DepressionTrauer beim Tod des Kindes
Signet
Netzwerk Signet Eltern werden - Eltern sein
Signet Den Boden bereiten für neues Leben.
wegweiser Postpartale Depression


Wenn ein Neugeborenes auf die Welt kommt, zart , klein und so verletzlich, wünschen sich wohl alle Mütter einen glücklichen Start in das gemeinsame Leben.

Wie tief ist die Erschütterung dieser Mütter, wenn die Emotionen ganz anders sind, weil:
- Sie sich auch nach Wochen oder Monaten noch ängstigen, da sie nicht wissen wie sie die nächsten Tage mit Baby überstehen sollen.
- Sie weinen wenn sie alleine mit dem doch so gewünschten Kind sind.
- Sie so eine starke Sehnsucht nach ihrem alten Leben haben, dass sie sich vor sich selber schämen.
- Ihnen die Freude an allem verlorengegangen ist.
- Sie eine Aggressivität und Reizbarkeit in sich fühlen die sie von sich gar nicht kennen.
- Sie bezweifeln normal zu sein, da man als Mutter doch ganz anders fühlen sollte.  

Diese und andere unvorhergesehene Gefühle werden von 10 – 20 % aller Mütter in den unterschiedlichsten emotionalen Abstufungen erlebt. Die als »Babyblues« bekannte, kurze Zeit psychischer Instabilität nach der Geburt ist damit nicht gemeint. Es geht um die Empfindungen die sich wie ein eisernes Band um das Herz legen ohne Hoffnung auf Besserung.

Bei jeder betroffenen Frau sind die Ursachen für diese veränderte Gefühlswahrnehmung verschieden. Es handelt sich um ein Ursachenbündel, bei dem vieles zusammenkommt.
Aus diesem Grund existieren auch viele unterschiedliche Ansätze um den Müttern zu helfen wieder positive Emotionen, Vertrauen in die eigene Kraft und Hoffnung zu spüren.

Es sind keine schlechten – es sind verzweifelte Mütter.

Es ist leichter für Sie und Ihr Baby, wenn Sie mit sich zufrieden sein können. Dabei kann schon ein Gespräch mit einem anderen Menschen helfen.

Nora Lindholz


Literatur

Nispel, Petra: Mutterglück und Tränen. Depressionen nach der Geburt verstehen und überwinden. Freiburg: Herder 1996



© Netzwerk Eltern werden 2012